Sie haben Angst…

…und können nicht mehr zu Hause bleiben?

Im Frauenhaus finden Sie und Ihre Kinder Zuflucht, Schutz und Hilfe. Das Schutzhaus ist eine anonyme vorübergehende Wohnmöglichkeit für Frauen unabhängig von Herkunft, Kulturkreis und Nationalität.

Im Haus erhalten Sie Beratung in Ihrer Notsituation, Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten und die Entwicklung von neuen Lebensperspektiven für Sie und Ihre Kinder.

Wir verfügen über 12 Plätze für Frauen und ihre Kinder. Für Frauen mit Kindern steht ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Küche, Bad und Wohnzimmer werden gemeinsam genutzt. Die Haushaltsführung übernehmen alle zusammen. Jede Bewohnerin ist für sich und ihre Kinder selbst verantwortlich und versorgt sich selbst.

Frauen mit ähnlichen Erfahrungen lernen sich kennen, tauschen sich aus und können sich gegenseitig unterstützen.

Bei einer Aufnahme nehmen Sie möglichst mit:

Dokumente (Original oder Kopie):

  • Ausweis/Pass und Kinderausweise
  • eventuell Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunden/Heiratsurkunde
  • Krankenkassenkarte, auch für die der Kinder
  • Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Renten-, Sozial-, und Arbeitsamtsbescheide
  • eventuell Kopien von Sorgerechtsentscheid, Schutzanordnung
  • Bankunterlagen, Sparbücher, Wertpapiere in Kopien

Sonstiges:

  • Kleidung, Hygieneartikel, Schulsachen, Lieblingsspielzeug, Medikamente
  • Schmuck
  • Ersatzschlüssel für Wohnung/Auto
  • Adressbuch
  • Erinnerungen: Tagebücher, Fotos und geliebte Dinge